grenzen sind da um gesprenkt zu werden! Regeln um gebrochen zu werden

gedanken die mir einfallen wenn ich allein bin

ist liebe nur ein wort oder ist es ein wahres gefühl?
Ist dieses wort dieses gefühl wichtiger als meine freiheit?
oder ist es wichtiger mein leben so zu führen wie ich es selbst will ?
In freiheit ohne einschränkungen aber dafür allein ?
nein es ist mir wichtig mit euch zusammen zu sein und nicht allein in freiheit?
muss lernen mein leben in freiheit mit euch zu führen mich nicht eingeängt zu fühlen aber trotzdem auf eine andere art allein zu sein eigenständig ohne zweifel!!
aber selbst wenn ich es schaffe ohne zweifel zu leben holen sie mich nach einer weile wieder ein wie alles andere was mich an mir zweifeln lässt auch !!
komme nicht mehr aus diesem endlos wirkenden loch raus!
saugt mich immer wieder ein

schaffe es nicht so zu lieben wie ich sollte!!!
fresse es auf um euch nicht zu verletzen fresse meine zweifel in mich hinein bis ich erneut nicht mehr kann
nicht mehr vor noch zurück weder links noch rechts screien will ich wenn ich allein bin mit tränen in den augen niemand sieht mich also werde ich schwach!!!!!

die zeit in der ich wiedermal eine auszeit brauche rückt näher
in der ich alles zurücklasse wenn auch nur für ein paar tage weg vor der vergangenheit zu fliehen ist das richtig ist es das was ich tun sollte ? nein ich tu es trotzdem !!!!

es tut gut euch an meiner seite zu wissen doch ich schaff das auch allein !!

ein teil in mir sagt jedoch die ganze zeit

>>>>>Es frisst dich auf<<<<<
er hat recht
muss es rauslassen kann nicht bin nicht dazu im stande
man kann es depression nennen in was ich mich verkriche oder einfach nur dummheit man kann es nennen wie man will es trifft zu

bin ich allein nein das nicht aber einsam warum fühle ich wie mein leben gelebt wird jedoch nicht von mir!!!!

was passiert mit mir was geschiet mit mir mein leben lang gefangen in mir selbst schmerz frisst mich auf
dazu kommt die ewig anwährende trauer die mich seit jahren festhält von der ich nicht loskomme die mein leben von minute zu minute immermehr zerstört

lass mich los !!!!!!!!!!! es ist wie ein verfolgungswahn die angst davor zu fallen aber niemanden an meiner seite zu haben der mich fängt ,der mir einen grund gibt jeden tag, jeden toten tag weiterzuleben

gescheitert an mir selbst

gedanken die ich jeden tag in mir habe versteckt unter einer maske die von tag zu tag mehr zerbricht
der lack zerbricht blättert ab immer mehr ich kann nicht mehr
will nicht mehr

halt mich fest schrei ich gegen den wind doch meine worte werden verschluckt vom wind

liebe kenne ich nicht verraten btrogen benutzt wurde ich nie ist mir wahre liebe wiederfahren ich brauche sie wie die luft zum atmen
die luft bleibt weg

ich lebe nur für euch


Ich geb euch nie mehr auf
ich halt mich an euch fest und lass euch nicht allein
bin immer für euch da fühl mich trotz allem
immer allein und einsam

bin nicht mehr belastbar die grenze ist erreicht
will nur noch fliegen
weit weg den schmerz und die trauer vergessen
das ende der hoffnung ist in mir erreicht und ich gebe auf
mein leben nichts mehr wert
fliehen vor mir und meinen ängsten

es gibt keine entschuldigungen
mehr die ich euch sagen kann
ohne das ich meine fassade aufgebe
macht mich verrückt das ungewisse nicht zu kennen meine zukunft nicht zu kennen


verliere mich verliere euch vergesse alles lebenswerte will schmerzen spüren blut sehen kann nicht mehr

ich gebe auf ich fliege.............

Der Tod er ruf nach mir schreit meinen Namen
Ich bin am Boden das messer in der hand
mir wird schwarz vor augen
der rausch lässt nach der schmerz setzt ein

Das Blut was meine aufgeschnittenen arme hinab läuft färbt den boden rot
Der Himmel über mir wird blaaser meine beine verlieren den halt
ich falle..........
...falle in dieses endlos wirkende loch
....bis Hände nach mir greifen fremd und kalt
Höre stimmen klar doch fremd
Der hass gegen gegen diese menschen wächst Tag um Tag warum holten sie mich zurück in diese kalte tote welt die keinen sinn mehr für mich hat

Es gibt so viele Arten zu sterben man sieht es im fernsehn in der zeitung

.......Tod durch erhängen .......
...Meinen körper an einem Baum hängen sehn........

........Tod durch Drogen ........
.......mir den goldenen schuß setzen .....

........Tod durch verbluten .........
....nicht schon wieder zum messer greifen ....

...........Tod durch sprung........
.....fliegen ja fliegen das will ich .......

Habe meinen weg bis jetzt nicht gefunden werde es wohl auch nie leben leben .......
...................es bedeutet mir nichts

Ich gebe auf und werde meinen frieden hier nicht finden

Leben was ist das schon
......................habe es nie geschafft zu leben


jeden Tag treten Sachen in mein Leben die ich nicht verarbeiten kann und ich weiß nicht wohin damit

Der durst mein Leben zu ertragen diesen Schmerz über mich ergehen zu lassen
ich kann das nicht mehr

Gibt es eine Lösung die mich glücklich macht ????
..........das weiße Pulver in mir drin zu spüren .........
...eher nichts mehr zu spüren für ein paar stunden nichts mehr zu fühlen nicht mal mehr das ich lebe

Ein jahr ist jetzt vergangen....
....diese Nacht ist da ......
...in der ich mich von meinem Leben trennen wollte heute Nacht vor einem Jahr war es soweit
ich wollte nicht mehr leben meinem Leben ein Ende bereiten

Nichts mehr ertragen ich war erschöpft konnte nicht mehr Fast so wie heute

dieser Tag wird von mir celebriert wie ein Geburtstag
gefeiert in mir

...den mut den ich hatte alles zu beenden mich selbst frei zu geben

schmerz und trauer steigt in mir hoch wie die Tränen in meine Augen ich kann nicht mehr euch nicht mehr halten verkrieche mich in diesem Zimmer und löse mich von euch meinen Freunden und den Menschen in meinem Leben
will nicht mehr sein ....

Schmerz in meinem gesicht liebe in meinem herzen
nichts ist für immer da....

Ich nicht das Leben mit euch nicht werdet ihr mich vermissen wenn ich nicht mehr da bin

habe noch so viel zu erledigen kann es nicht ändern

muss aus meinem Körper raus es für immer beenden

mhh im moment frage ich mich oft worauf ich warte
vielleicht auf die person die mein leben verändert die ich brauche um zu existieren
bei der ich das gefühl habe ich sterbe wenn ich dich nicht um mich habe
eine person mit der ich reden kann und mit der ich lachen kann aber auch weinen